Es gibt 5 Phasen in einer Liebesbeziehung, die meisten Paare bleiben in Phase 3 stecken…

Auch in der besten Beziehung verändern sich die Gefühle im Laufe der Zeit, das gehört einfach dazu – es gibt aber ein ziemlich allgemeines Muster, dass die verschiedenen Stadien gut beschreibt.

💗Phase 1: wenn wir uns verlieben, projizieren wir unsere Hoffnungen und Träume auf den anderen. Wir glauben, er ist der ideale Partner der uns ein Leben lang glücklich machen kann. Das fühlt sich wunderbar an, der Hormoncocktail, der das auslöst, ist allerdings ein Trick der Natur, damit unsere Spezies erhalten bleibt.

💗Phase 2: die Hormone verändern sich, wir erfahren in unserer Beziehung mehr Nähe und Sicherheit. In diesem Stadium zieht man zusammen, bekommt Kinder und ist glücklich. So könnte es ja eigentlich für immer weitergehen, aber leider folgt

💗Phase 3: Desillusionierung… für viele beginnt damit der Anfang vom Ende. Es scheint irgendwie falsch zu laufen. Das Gefühl der Sicherheit schwindet und man fühlt sich nicht mehr so geliebt und geschätzt. Die ganze Illusion von Perfektion hat sich aufgelöst und es schleicht sich das Gefühl ein, sich für den falschen Partner entschieden zu haben. Darin fahren sich viele fest. Anstatt es als Möglichkeit zu sehen aneinander zu wachsen, entscheiden sie sich mit Mittelmäßigkeit zufrieden zu geben oder beenden die Beziehung.

Das Problem ist, dass man sich in diesem Stadium jedenfalls früher oder später finden wird.

Das ist jedoch nicht die Zeit aufzugeben – unter dem Motto „When you are going through hell, don´t stop.“

Wenn man es schafft, sich durch diese Phase durchzuarbeiten, hat man die Möglichkeit den Partner mehr zu lieben und zu schätzen, und zwar für das, was er wirklich ist und nicht mehr auf den eigenen Projektionen basierend.

Partner in

💗Phase 4: lernen eine Menge über sich selbst und Beziehungen, sie sehen Zusammenhänge in ihrer Vergangenheit und darin, wie sie sich ihrem Partner gegenüber verhalten. An diesem Punkt beginnen sie dem anderen zu helfen, seine Wunden zu heilen. Die Liebe, die verloren geglaubt war, kehrt wieder zurück, in einer erwachsenen Form und mit tiefem Verstehen des anderen.

Die meisten Paare, die es bis hier geschafft haben, bleiben auf dieser Stufe stehen und daran ist definitiv nichts auszusetzen.

Es gibt aber noch

💗Phase 5: Paare in diesem Stadium haben bemerkt, welchen Effekt sie gemeinsam auf ihr Umfeld haben. Was auch immer sie für gemeinsame Projekte machen oder nach außen tragen, sie wachsen damit gemeinsam und als Individuum.

Dr. Jed Diamond war bereits zwei Mal geschieden und das dritte Mal verheiratet, bis er verstanden hatte, dass Phase 3 nicht die Zeit ist, sich zu trennen. Vielleicht ist es hilfreich, eine Beziehung mehr als Marathon zu sehen als einen Sprint. Man darf also ruhig einige Jahre in einer Phase verweilen.

1 Kommentar
  1. Julia sagte:

    Das ist ein sehr hilfreicher Beitrag. In Phase 3 nicht gleich das Handtuch zu werfen, musste ich auch erst lernen. Wie schon erwähnt, niemand ist Perfekt und Menschen die miteinander agieren, bringen nun mal Probleme mit sich. Oft lassen sich die meisten Konflikte du Kommunikation lösen. Einfach dran bleiben.
    Liebe Grüße

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.