Das Bedürfnis, uns zu verwirklichen, das Leben auszukosten und uns zu entwickeln, haben wir in uns. Ein Stück größer ist die Herausforderung, eben dies in einer Partnerschaft zu tun.

Trotzdem glaube ich, dass eine Partnerschaft dafür perfekt ist.

Stattdessen lassen wir uns aber oft treiben in halbglücklichen Beziehungen. Und ja, wir haben unsere Gründe dafür, nichts zu verändern. So gönnt man sich auch die eine oder andere Ablenkung, dafür eignet sich Prosecco, Shopping oder ein Liebhaber, der einem das gibt, was man in der eigenen Beziehung vermisst.

Zuhause meckern wir, weil es nicht so ist, wie wir uns wünschen, oder wir sagen irgendwann nichts mehr und rechnen anders ab.

Ich stelle hier jetzt wirklich eine mutige Frage: Was wäre, wenn du dich tatsächlich ganz auf deine Beziehung einlassen würdest, ohne Schlupflöcher, Plan B in der Tasche oder gelegentlichen Ausflüchte? Dir auch die unangenehmen Situationen reinziehen würdest – und dir dabei überlegen, ok das ist jetzt meine Beziehung, wie gehe ich in dieser Situation liebevoll mit mir selbst um?❤️

So läufst du nicht weg, sondern findest Wege und Lösungen für dich. Du lernst dir selbst Halt zu geben und wirst frei und eigenmächtig. Das ist Selbstliebe! Statt überwiegend auf den Partner und das was er einbringt (oder eben nicht) zu reagieren, kannst du eher agieren, nämlich der eigenen Vorstellung über dich selbst entsprechend.

Und die Frage ist, wer und was möchtest du als Frau sein. Mit all deinen Träumen , Werten und Grenzen. Diese Person gilt es zu entdecken, kennenzulernen und erstrahlen zu lassen.

Damit beginnt sich vieles zu verschieben. Das öffnet neue Türen in einer Beziehung, macht Raum und nimmt gleichzeitig Druck raus.

Und tatsächlich ist eine Beziehung, wenn wir bereit sind unsere romantischen Vorstellungen loszulassen, eine wunderbare Spielwiese um sich zu entfalten und die Süße des Lebens in einer Tiefe und Intensität zu kosten, die sonst nicht möglich wäre.  

💖 you could give it a try!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.