Wie verkorkst jedoch das Verst├Ąndnis und der Zugang dazu ist, zeigt unsere Gesellschaft, in der sie oft als einfacher, animalischer Trieb gef├Ârdert wird, gleichzeitig unterdr├╝cken oder verp├Ânen viele Religionen jegliche sexuelle Aktivit├Ąt zugunsten von Genuss, Gl├╝ck oder der geistigen Erhebung. Beide Ans├Ątze k├Ânnen nicht richtig sein und ob gottgegeben oder nicht – solange wir auf der Erde sind, haben wir einen K├Ârper mit Bed├╝rfnissen und Sehns├╝chten und im Gegensatz zu Tieren, k├Ânnen wir w├Ąhlen, ob wir Sex haben oder nicht ÔÇô und vor allem, wie wir Sex haben.

Sexualit├Ąt also ist ein unverzichtbarerer Bestandteil unseres Lebens – sie schenkt uns nicht nur Sch├Ânheit (jeder von uns kennt den Glowing-Effekt, das Strahlen von frisch verliebten P├Ąrchen, die viel und ausgiebig Sex haben), sie n├Ąhrt uns auf allen Ebenen und st├Ąrkt das Immunsystem und regt Zellen und Gewebe an, sich zu erneuern. Der chemische Cocktail, der im K├Ârper ausgesch├╝ttet wird, baut Spannungen ab und hat tats├Ąchlich oft einen besseren Effekt als Botox ­čśë.
Richtig gelebte und angewendete Sexualit├Ąt vermag es, das Band der Liebe zwischen den Partnern zu vertiefen, ├╝ber die Jahre besser und intensiver zu werden und somit den Kern der Familie zu st├Ąrken ÔÇô das wiederum kommt der ganzen Gesellschaft zugute.

Guter Sex braucht Zeit ­čĺÜ (und ├ťbung: denn wenn die Sexualit├Ąt brach liegt, f├╝hlt man sich k├Ârperlich und geistig m├╝de, lustlos und deprimiert. Dann dauert es ein wenig, bis man wieder auf Touren kommt!)

Also um die Benefits zu ernten, slow down – in allem was du tust! Weil:

– die Energie beginnt sich erst nach 30 Minuten aufzubauen. Gib dir zumindest 45 Minuten Zeit f├╝r das Liebemachen um dich anschlie├čend belebt und erfrischt, aufgeladen und gleichzeitig entspannt zu f├╝hlen.

– Verlangsame und vertiefe deinen Atem ÔÇô damit verteilst du die Lebensenergie in deinem ganzen K├Ârper.

– Wenn du merkst, dass du in Anspannung gehst, entspanne dich bewusst, damit die Energie frei flie├čen kann.

– arbeite nicht zum Orgasmus hin, bleib im Moment, bleib bei dir! der Weg ist das Ziel!!!

– wenn Emotionen hochkommen, begr├╝├če sie und lass sie wieder gehen nach dem
Motto: feel – kiss – flow

So nimm eine Welle nach der anderen (ob mit dir allein oder mit dem Partner)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.