Ich lebe in einer wahnsinnig coolen Zeit – als Frau – und stehe damit vor richtig großen Fragen!
Zum ersten Mal in der Geschichte oder seit vielen hundert Jahren haben wir die Freiheit, Seiten von uns zu zeigen und zu leben, wie es für unsere Mütter noch völlig undenkbar gewesen wäre.
Wir sind es, die ein völlig neues Rollenbild definieren und rückblickend werden wir die Generation sein, seit der sehr viel anders ist.

Zum ersten Mal in der Geschichte, sind wir nicht darauf angewiesen, mit einem Mann verheiratet zu sein, damit unser Überleben gesichert ist, damit wir versorgt sind, damit wir nicht abgestempelt sind oder in Verruf raten.
Die Art von Konkurrenz und Kampf (um einen Mann zu gewinnen/ihn nicht zu verlieren), der uns aus existenziellen Beweggründen quasi in die Wiege gelegt wurde, ist damit nicht mehr zeitgemäß und nicht mehr begründet.
Viel mehr ist es an der Zeit, einen anderen Umgang miteinander zu pflegen.

Aber ein anderer Umgang muss erst gelernt werden, dazu muss sich unser Bewusstsein ein Stück dehnen, und wir müssen uns in die Ungewissheit begeben, denn wir sind Pionierinnen auf diesem Weg.
Die Heilung unserer Verletzungen, die wir Frauen uns in den vielen 100 Jahren gegenseitig zugefügt haben, beginnt indem wir hinsehen. Und unsere Schattenseiten annehmen. Uns mehr Authentizität erlauben. Eine neue Art von Verbindung, Freundschaft und Kommunikation untereinander erschaffen. Und so in unsere Kraft kommen – als einzelne Frau und gemeinsam als Kollektiv.

The world will be saved by the western women 💗
*Dalai Lama

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.